Fast Fashion Mode Umweltverschmutzung

Fashion Waste Index Europa: Deutschland auf Platz 10

Labfresh, ein Fair Fashion Label aus Amsterdam, hat eine Studie zu Textilabfällen in Europa veröffentlicht. Untersucht wurden die fünfzehn größten textilverschmutzenden Länder Europas – die Gesamtmenge der anfallenden Textilabfälle, der jeweilige Anteil pro Person und die jährlichen Ausgaben für neue Kleidung. Dabei landete Italien auf Platz 1, Österreich auf Platz 3, Deutschland auf Platz 10 und Ungarn auf Platz 15 der textilverschmutzensten Nationen Europas.

Analysiert wurde in der Studie u.a. die jährlich anfallende Gesamtmenge an Textilmüll, die Höhe der privaten Ausgaben für neue Kleidung, der Marktanteil der Bekleidungsindustrie am Bruttoinlandsprodukt sowie die Exportmenge von Altkleidern. Deutschland produziert rund 392.000 Tonnen an Textilabfällen. Italien landete mit einer Gesamtproduktion von fast 466.000 Tonnen, einem Pro-Kopf-Verbrauch mit 7,7 Kilogramm und deponierter oder verbrannter Textilabfälle auf Platz 1.


“Alle untersuchten Länder produzieren gemeinsam jährlich mehr als zwei Millionen Tonnen Textilmüll, der anschließend recycelt oder entsorgt wird. Während 10 Prozent aller Textilabfälle weiterhin Verwendung am Markt als gebrauchte Kleidung finden, können weitere 8 Prozent der Textilabfälle dem Produktionskreislauf durch Recycling wieder zugefügt werden. Fast ein Viertel (24,3 Prozent) aller textilen Abfälle werden CO²-intensiv verbrannt, und mehr als die Hälfte des Kleidermülls (57,1 Prozent) landet schlussendlich auf den besonders umweltschädlichen Deponien. Diese Zahlen zeigen, je weniger Textilmüll produziert wird, desto besser für Mensch und Umwelt.” (© Labfresh)

Bildquellen: © Freepik, Unsplash, Labfresh

Behind the Scenes

Jolene ist die Bloggerin hinter dem Fair Fashion Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.