Interview mit Laura Schulz von Paprcuts

Interview mit Laura Schulz von Paprcuts

8. März 2018 von Jolene

Laura Schulz arbeitet im Bereich Marketing & Sales beim nachhaltigen Accessoireslabel Paprcuts, welches vegane und recycelbare Accessoires wie Portemonnaies und Kosmetiktaschen aus sogenanntem Tyvek herstellt. Im Interview mit dem Fair Fashion Blog hat sie sechs Fragen beantwortet.

Wieso habt ihr euch dazu entschieden, nachhaltige Portemonnaies, Kosmetiktaschen, Tabakbeutel und mehr herzustellen?

Die Idee entstand ursprünglich aus dem Gedanken heraus, dass es ein kleines Partyportemonnaie geben müsste, was in jede Hosentasche passt, robust und dünn ist. Daraufhin ist Nils auf Tyvek gestoßen und nach und nach sind die anderen Produkte entstanden. Von Anfang an wollte Nils alles lokal produzieren, um so die Unternehmen hier zu unterstützen.

Eure Accessoires bestehen aus reiß- und wasserfestem Tyvek. Was genau ist das?

Tyvek besteht aus recycelten und neuen Kunststofffasern. Durch den Kunststoff wird es so robust und natürlich auch wasserabweisend, es ist jedoch trotzdem atumungsaktiv. Unsere Argumente für Tyvek gibt’s auch hier nachzulesen.

Wie seid ihr auf den Namen Paprcuts gekommen?

Schlanke Accessoires aus reißfestem und wasserfestem Tyvek – sieht aus wie Papier – und unsere Schnitte – Engl: Papercuts, wie die Band – sind federleicht, super dünn und reduziert.

Wo werden die Paprcuts Accessoires hergestellt?

Hauptsächlich in Berlin, zudem haben wir noch 2 Schneidereien in der Umgebung, in Voigtland und Erzgebirge.

Es gibt neben eurem Onlineshop auch einen Paprcuts Flagship Store in Berlin. Kannst du ein wenig über eure Erfahrungen als Verkäufer, online und offline, erzählen?

Puh, das wäre glaub ich etwas weit ausgeholt. Ich denke, eine kleine Marke braucht immer Zeit sich aufzubauen. Wir gehen viel auf Händlermessen und konnten so unsere Produkte gut verbreiten. Zudem haben wir Jakob, er ist der Kopf hinter dem Onlinemarketing.

Eure Produkte sind alle nachhaltig und vegan. Und es gibt auch ein sogenanntes Anti-Rassismus Portemonnaie zu kaufen. Sind dies Themen, die euch persönlich sehr wichtig sind?

Wir gehen interessanten Projekten immer gern nach, daher haben wir dieses Portemonnaie gemacht, ja. Wir wollen versuchen auch als kleine Marke eine gewisse Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken.

Bildquelle: © Paprcuts

Vorheriger Post Naechster Post

Auch interessant

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar