Einfach anziehend – Der Guide für alle, die Wegwerfmode satthaben

Einfach anziehend – Der Guide für alle, die Wegwerfmode satthaben

Heute stelle ich euch das Buch “Einfach anziehend – Der Guide für alle, die Wegwerfmode satthaben” näher vor.

Auf einen Blick

Autoren: Kirsten Brodde und Alf-Tobias Zahn
Verlag: oekom
Seiten: 144
Preis: 15€
Erschienen: 01.10.2018

Klappentext

Der Kleiderschrank wird immer voller, und das schlechte Gewissen angesichts der dunklen Seiten der Modeindustrie immer größer – wer kennt das nicht? Aber es geht auch ganz anders: nachhaltig, bewusst und reduziert. Die Grüne-Mode-Expertin Kirsten Brodde und der Modeblogger Alf-Tobias Zahn zeigen, wie man sich von kurzlebigen Modetrends lossagt und trotzdem perfekt gekleidet ist. Statt Impulskäufe zu tätigen wird Kleidung repariert, getauscht und geliehen, es wird auf Flohmärkten und im Secondhand-Laden gestöbert und aus der längst vergessenen Hose wird mit einfachen Handgriffen ein wahrer Blickfang kreiert. Und wenn es doch mal etwas »ganz Neues« sein soll, zeigt das Buch, welche Siegel vertrauenswürdig sind und worauf man beim Kauf von Kleidung achten sollte.

  • In zehn Schritten zu einer nachhaltigen und individuellen Garderode
  • Ausführliche Liste öko-fairer Läden und mehr im Serviceteil
  • Von Kinderkleidung über Outdoorklamotten bis zum fair hergestellten Schmuck

Meine Meinung

Seit etwas mehr als einem Jahr beschäftige ich mich nun intensiver mit dem Thema Fair Fashion und es ist, meiner Meinung nach, alles viel undurchsichtiger als andere nachhaltige Themen. Während man sich bei Bio- und regionalen Lebensmitteln an Bio- und Fairtradesiegeln orientieren kann, kann man sich bei Naturkosmetik auf Siegel wie NATRUE, BDIH, IHTK oder Leaping Bunny verlassen. Doch welche Siegel zeichnen nachhaltige Mode und Schuhe aus? In welchen Läden kann ich Fair Fashion kaufen? Wohin mit meiner alten oder kaputten Kleidung? Mit genau diesen Fragen beschäftigen sich Kirsten Brodde und Alf Tobias Zahn in ihrem neuen Buch “Einfach anziehend – Der Guide für alle, die Wegwerfmode satthaben“.



“Einfach anziehend” schildert dem Leser bereits zu Beginn die vielseitigen Probleme die die Modeindustrie verursacht. Umweltverschmutzung ist dabei nur eines von vielen Problemen. Doch alle haben gemeinsam, dass sie langfristig Umwelt, Menschen und Tiere schädigen. Um so wichtiger ist es, sich nach Alternativen zu H&M, C&A, Zara, Nike und Co. umzuschauen.

Kirsten und Alf bieten gleich mehrere verschiedene Ansätze an: Recycling, Upcycling, Second Hand und Fair Fashion. In “Einfach anziehend” bekommt der Leser u.a. Tipps wie er seinen Kleiderschrank revolutioniert, seine Kleidung selbst flicken und reparieren kann und wo er seine Kleidungsstücke tauschen, verschenken, leihen oder spenden kann. Außerdem eine Vorstellung der wichtigsten Textilsiegel für Fair Fashion (GOTS, OEKO-TEX, IVN, Bluesign, Cradle to Cradle, Fairtrade, Fair Wear Foundation).

Es gibt Kapitel zu den Themen nachhaltige Sportkleidung, Kinderkleidung, Schmuck und Gold, Mikroplastik, Pro und Contra zu synthetischen Fasern und Naturfasern, wie Baumwolle, Hanf und Wolle. Zudem gibt es ein großes, ausführliches Verzeichnis von Second Hand, Vintage und Fair Fashion Läden vor Ort (von Aachen bis Würzburg).

“Einfach anziehend” ist für mich ein sehr lesenswertes Buch geworden, dass ein breites Spektrum abdeckt und Antworten zu all den wichtigen Fragen im Bereich Fair Fashion und Recycling anbietet. Und nicht nur die Probleme beleuchtet, sondern auch nachhaltige Lösungen parat hat. Ich persönlich hätte mir allerdings noch ein eigenes Kapitel zu Fair Fashion Marken und Onlineshops gewünscht, aber das ist nur ein minimaler Kritikpunkt, wenn man es so nennen mag. Jeder der sich für Fair Fashion interessiert sollte unbedingt einen Blick in “Einfach anziehend” werfen. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir!

PR-Sample: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem oekom Verlag. “Einfach anziehend” wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply